Spass und Motivation

Der Mensch ist von Natur aus ein geselliges Wesen. Die meisten Dinge die wir tun, oder die meisten Erfahrungen die wir machen, sind schöner wenn wir sie mit anderen teilen können. Das gilt auch für das Sporttreiben. Zum einen werden die positiven Erlebnisse die man als Einzelperson beim Training hat, durch die Erfahrung in der Gruppe gesteigert. Zum anderen werden auch anstrengende Trainingseinheiten leichter durchgestanden, wenn sie gemeinsam mit anderen bestritten werden. Freude und Motivation sind in der Gruppe höher als beim Training alleine.

 

Zeitgenössisches & Klassisches Pilates

Pilates ist ein sanftes, höchst effizientes Ganzkörpertraining, welches von Joseph Hubertus Pilates zur Verbesserung der tiefen Bauch- und Rückenmuskulatur, Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Körperkontrolle entwickelt wurde. Die Dehn- und Kräftigungsübungen – begleitet von einer gezielten Atmung – stärken die Muskulatur, fördern die Beweglichkeit und verbessern die Haltung. Somit kann Verspannungen und Fehlhaltungen entgegengewirkt werden und Sie schenken Ihrem Körper innere Kraft, Gleichgewicht, Beweglichkeit und eine gute Körperwahrnehmung – eine Trainingsform für Körper und Geist. 

 

Im Zeitgenössischen Pilates vereinen sich die klassischen Grundprinzipien des Pilates mit neuen Erkenntnissen aus der Forschung und Arbeitsweisen anderer Methoden (Gyrokinesis, Feldenkrais, Franklin, Rolfing, Anatomy Trains/Slings in Motion). Dies ermöglicht ein noch tieferes Verständnis und bereichtert die ursprüngliche Methode.

 

 

Slings in Motion – Myofasziales Training®

Slings ist ein klar strukturiertes, myofasziales Bewegungskonzept. Die Philosophie, Trainingsprinzipien und Übungen sind mit verschiedenen Bewegungslehren vereinbar. Die langfristigen Trainingsziele sind Bewegungseffizienz, optimierte Resilienz und die Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die Geschmeidigkeit der Bewegung sowie funktionelle Kraft, Elastizität, Widerstandsfähigkeit, Beweglichkeit und Anpassungsfähigkeit werden verbessert. Verfeinertes Körperbewusstsein, differenziertere Bewegung und Wahrnehmung fördern die Koordination und das psychosomatische Wohlbefinden. Die körperinterne Kommunikation wird verbessert und die externe Kommunikation geht mit einer klaren Körpersprache einher. Das schrittweise aufgebaute Training ermöglicht es jedem und jeder, auf individuellem Niveau zu trainieren. Die Lektionen sind vielseitig und können auf verschiedene Trainingsziele ausgerichtet werden. 

 

Aktuelle KursePilates & Slings myofasziales Training®

Migros Klubschule Luzern

Mittwoch, 18.10 – 19.00 Uhr und 19.05 – 19.55 Uhr

Töpferstrasse 3, Luzern

Hier gehts zur Anmeldung: Klubschule Luzern 

 

 

 

Für die nachfolgenden Kurskonzepte finden zur Zeit keine regelmässigen Kurse statt. Auf Anfrage besteht aber jeder Zeit die Möglichkeit auch diese Konzepte zum Inhalt einer Group-Fitness Lektion zu machen. 

 

deepWORK®

deepWORK® ist athletisch, einfach, anstrengend, einzigartig – ein ganzheitliches Workout aus fünf Elementen und voller Energie! Dabei unterliegt es dem Gesetz von Yin und Yang und vereint die geistigen und körperlichen Gegensätze eines funktionellen Trainings.

 

 

Functional and Careful Training

Den rasanten Veränderungen des digitalen Zeitalters hat sich unser Körper noch in keinster Weise angepasst, für stundenlanges Sitzen ist er nicht konstruiert. Functional and Careful Training vermittelt deshalb wichtige primäre Bewegungsmuster und konzentriert sich auf Gelenkmobilisationen, Stabilisationstraining und Körperwahrnehmung. Denn nur wer fühlt, wie ein Bewegungsablauf richtig ist, kann Kompensationen und damit Fehlbelastungen vermeiden. 

 

Kickpower 

Kick Power ist eine Trainingsform aus verschiedenen Elementen des Kampfsports (Taekwondo, Karate, Kickboxen), wobei hauptsächlich das Herz- /Kreislaufsystem trainiert wird. Aber auch Koordination und Schnellkraft kommen bei diesem Training nicht zu kurz. Nebst der Verbesserung der Ausdauer sind der Abbau von Stress und die Kräftigung der Rumpfmuskulatur positive Nebeneffekte.

 

Dance-Aerobic & Step-Aerobic 

Klassische und/oder moderne Schrittkombinationen werden beim Aerobic im Verlauf der Trainingsstunde zu einer Choreographie aufgebaut. Schon das macht den meisten Teilnehmern sehr viel Spaß. Kombiniert man nun diese Aerobic Elemente mit unterschiedlichsten Bewegungen und Schrittkombinationen aus dem Bereich Tanz, dann wird daraus Dance-Aerobic. Dies dann noch kombiniert mit einem Step gibt eine neue Herausforderung im Bereich Ausdauer und Koordination. 

 

 

Group Fitness für Vereine und Firmen

 

Preis auf Anfrage: Kontakt